Lächeln gegen die Nahost-Krise: Israel sucht Pärchen als Botschafter

Donnerstag, 22. März 2012
"Gesichter Israels"-Kampagne auf welt.de
"Gesichter Israels"-Kampagne auf welt.de

Spätestens seit der Kampagne für den "Best Job in the World" in Queensland 2009 findet die öffentliche Suche nach jungen Testimonials unter Tourismusbüros große Sympathie. Auch beim Staatlichen Israelischen Verkehrsbüro. Noch bis Ende März können sich Paare als offizielle "Gesichter Israels" bewerben. Für die deutschlandweite Kampagne haben die Israelis bei der Vermarktungsgesellschaft Axel Springer Media Impact Kreationsleistung und Platz in Medien des Verlags gebucht. In Anzeigen in der "Welt" wird zur Bewerbung aufgerufen. Wie eine Sprecherin des Verkehrsbüros mitteilte, sind Berichte in Form von Advertorials, darunter über die geplante zehntägige Israelreise des Gewinnerpaares im September, in verschiedenen Springer-Medien vorgesehen, etwa in der "WamS", in "Bild" und "Bild der Frau".

Die Tourismuskampagne "Gesichter Israels" ruft nicht nur Paare im engeren Sinne dazu auf, sich zu bewerben. Auch Freunde und Verwandte dürfen mitmachen, und zwar mit drei Fotos und einer Begründung für ihre Teilnahme. Der Call for Action ist unter www.welt.de/gesichter-israels zu finden.

Dass das Reiseland Israel, das hierzulande unter dem Motto „Faszinierend bunt" wirbt, seine geopolitische Lage selten vergessen machen kann, zeigt eine in England veröffentlichte Anzeige des dortigen Tourismusbüros. Die Advertising Standards Authority (ASA) hat sie verboten. Nach einem Bericht der Zeitschrift "Campaign" wurden darin die besetzten Golan-Höhen als Teil des Staates Israel deklariert. fo
Meist gelesen
stats