L'Oréal kauft prominente Marken ein

Freitag, 25. Januar 2008
-
-

Der Kosmetikkonzern L'Oréal baut sein Markenportfolio aus und übernimmt die Kosmetiksparte des französischen Misch- und Luxusgüterkonzerns PPR. Das berichtet der HORIZONT-Schwestertitel "Lebensmittel Zeitung" in der Ausgabe vom Freitag dieser Woche. Für den Kaufpreis von rund 1,15 Milliarden geht die PPR-Tochter YSL Beauté Holding an den französischen Kosmetikriesen. YSL Beauté Holding setzte mit Marken wie Yves Saint Laurent, Roger & Gallet sowie Stelle McCartney zuletzt 630 Millionen Euro um. Auch die Parfum-Labels Emergildo Zegna und Oscar de la Renta sollen Teil des Verkaufs sein. "Mit dem Verkauf der Lizenzrechte an das weltweit führende Kosmetikunternehmen geben wir der Marke Yves Saint Laurent die Möglichkeit, ihr vorhandenes Potenzial voll auszuschöpfen", kommentiert Francois Henri Pinault, Vorsitzender der PPR-Gruppe, in diversen Medien die geplante Transaktion. Die Verträge sollen innerhalb der kommenden Wochen unterschrieben werden. mh

Meist gelesen
stats