L’Oréal: Topmodel Toni Garrn bekämpft das Stroh am Kopf

Montag, 13. August 2012
-
-

L’Oréal Paris präsentiert ein weiteres prominentes Testimonial für Elvital. Ab sofort wirbt Supermodel Toni Garrn für die Haarpflegemarke des französischen Kosmetikriesen. Im ersten TV-Spot macht sich die 20-jährige gebürtige Hamburgerin für das Anti-Haarbruch-Mittel von Elvital stark. Dass die Blondine das Produkt ausgerechnet als Heilmittel gegen das Stroh am Kopf anpreist, entbehrt vor dem Hintergrund der sicherlich völlig unberechtigten Vorurteile gegen Blondinen nicht einer unfreiwilligen Komik.
"Wer will Stroh, wenn er Gold haben kann?", fragt die neue L’Oréal-Werbebotschafterin gleich zu Beginn des neuen Elvital-Spots - und fasst sich publikumswirksam in ihr langes Haar. Nach der rein rhetorischen Frage, die entsprechend auch gar nicht beantwortet wird, rückt das Produkt in den Mittelpunkt des Commercials. So verspricht ein Sprecher aus dem Off, dass das Anti-Haarbruchmittel von Elvital dank des stärkenden Aufbau-Cerameds Risse im Haar füllt, brüchige Stellen glättet und auf diese Weise den Haarbruch um bis zu 95 Prozent verringert. Der von McCann Düsseldorf entwickelte und von Bakery Films, Hamburg, unter der Regie von Florian Sigl produzierte TV-Spot ist ab sofort auf allen reichweitenstarken Sendern zu sehen.

Toni Garrn tritt bei L’Oréal Paris in große Fußstapfen. So haben bereits Weltstars wie Claudia Schiffer, Jennifer Lopez, Laetitia Casta, Beyonce und Andie McDowell für den Kosmetikkonzern geworben. Auch Toni Garrn ist kein unbeschriebenes Blatt. Die Hamburgerin, die bei einem Fanfest zur Fußballweltmeisterschaft 2006 entdeckt wurde, ist als Model und Testimmonial von Calvin Klein groß herausgekommen. Außerdem hat sie bereits für Marken wie Burberry, Chloé, Dior Eyewear, Emporio Armani und Hugo Boss Eyewear, Shiseido Cle de Peau und Zara geworben. mas
Meist gelesen
stats