LG drückt vor Fußball-EM TV-Handy in den Markt

Mittwoch, 14. Mai 2008
-
-

Wenige Wochen vor dem Start der Fußball-Europameisterschaft bringt der koreanische Elektronikkonzern LG ein Mobiltelefon auf den Markt, das den Empfang digitaler TV-Signale unterstützt. Die Einführung des DVB-T-Handys wird von einer massiven Marketing-Offensive begleitet.
In zwei verschiedenen TV-Spots und Printanzeigen verspricht das Unternehmen mit Deutschlandsitz in Willich derzeit mobilen Fernsehgenuss wie vor der heimischen Mattscheibe - gerade beim Fussballgucken. Entwickelt wurde die Kampagne von der Agentur Euro RSCG in Düsseldorf. Die Spots produzierte Markenfilm, Wedel.

LG ist nach eigenen Angaben der erste Hersteller, der ein Handy auf den Markt bringt, das den hierzulande weit verbreiteten DVB-T-Standard unterstützt. Das DVB-T-Signal hatte 2005 den analogen TV-Empfang über Antenne abgelöst und ist in den meisten Regionen Deutschlands empfangbar.
Meist gelesen
stats