Kyocera wird Bandenpartner bei der Fußball-Nationalelf

Mittwoch, 02. Februar 2011
Der frühere Trikotpartner von Borussia Mönchengladbach bucht sich beim DFB ein
Der frühere Trikotpartner von Borussia Mönchengladbach bucht sich beim DFB ein


Kyocera, im Sportbusiness als langjähriger Hauptsponsor von Borussia Mönchengladbach bekannt geworden, investiert wieder stärker ins Sponsoring. Der Druckerhersteller hat ein umfangreiches Bandenpaket beim Deutschen Fußball-Bund beziehungsweise dessen Vermarkter Infront eingekauft und wirbt künftig bei den Spielen der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Daneben bleibt Kyocera Co-Sponsor bei den Gladbachern - am reduzierten Engagement hatte man nach dem Gang vom Trikot festgehalten.
Mit dem Fußball-Klassiker Deutschland gegen Italien am 9. Februar in Dortmund startet das Unternehmen seinen Auftritt bei allen Qualifikations- und Freundschaftsspielen der DFB-Elf. Neben der Bandenpräsenz sind ergänzende Aktivitäten wie beispielsweise Hospitality vorgesehen. Das Engagement ist vorerst auf drei Jahre fixiert.

„Seit dem Einstieg in das Sportsponsoring im Januar 2005 haben wir es geschafft, unseren Bekanntheitsgrad bei den Fußballinteressierten in Deutschland mehr als zu verdoppeln. Diesen Weg wollen wir konsequent fortsetzen", sagt Reinhold Schlierkamp, Geschäftsführer Kyocera Mita Deutschland. „Die Nationalmannschaft steht für Imagefaktoren wie international, nachhaltig, innovativ und technisch anspruchsvoll, die ganz hervorragend zur Ausrichtung unseres Unternehmens passen", ergänzt Mitsuru Imanaka, President Kyocera Fineceramics.

Neben dem Engagement im Fußball ist das in Meerbusch ansässige Unternehmen seit November 2010 Premium-Partner des Deutschen Hockey-Bundes. mh
Meist gelesen
stats