Kundenumfrage: Werbung lohnt sich für Textildiscounter

Mittwoch, 04. November 2009
Kik-Werbung mit Verona Pooth
Kik-Werbung mit Verona Pooth

Ob's an Verona liegt? Werbemaßnahmen aus dem Hause Kik kommen bei Kunden von Textildiscountern am besten an. Das ergibt eine Umfrage der Kölner POS-Agentur Die Gefährten in Kooperation mit der Fachzeitschrift "Acquisa". Dazu hat die Agentur knapp 400 Kunden von Adler, Kik, NKD und Takko befragt. Die Ergebnisse: 40 Prozent informieren sich vor dem Kauf durch Werbung oder eigene Recherchen. 33 Prozent bevorzugen dabei Werbung von Kik, bei 28 Prozent kommten Beilagen und Anzeigen von Adler am besten an. Knapp ein Viertel der Befragten bevorzugt Takko-Werbung und 15 Prozent stöbern gern in Schnäppcheninfos von NKD. Das beliebteste Informationsmedium sind für 39 Prozent der Befragten Zeitungsbeilagen, 23 Prozent suchen ihre Schnäppchen in Anzeigen. Radiowerbung kommt bei 13 Prozent der Befragten gut an und 8 Prozent stöbern im Internet nach guten Textil-Angeboten.

Auch PoS-Werbemaßnahmen laufen bei Kunden nicht ins Leere: Knapp ein Drittel registriert Poster. Deckenhänger und Deko bleiben bei 14 Prozent der Befragten hängen. Allerdings erinnert sich nur einer von zehn an Ladenradio und Displays.

Zwei Drittel der Befragten geben an, regelmäßig beim Textildiscounter einzukaufen. Entscheidend bei der Auswahl des Geschäfts ist dabei in erster Linie der Preis (42 Prozent). Außerdem spielen besondere Angebote (28 Prozent), die Lage (18 Prozent) und die Auswahl (12 Prozent) eine Rolle. np
Meist gelesen
stats