Kühlschrank von Haier verhindert Amputation

Montag, 18. Februar 2013
-
-

Erfrierungen dritten Grades sind unter anderem daran zu erkennen, dass die betroffenen Körperregionen blau bis schwarz verfärbt sein können. Eine Amputation des Körperteils ist gegebenenfalls erforderlich. Der Arzt in dem Radio-Spot des Haushaltsgeräte-Herstellers Haier sieht's jedoch locker: Er empfiehlt der Betroffenen einen neuen Kühlschrank.


Erstmals haben die Chinesen in Deutschland Werbung im Radio geschaltet. Eigens dafür haben sie ihren Marketing-Etat erhöht, ohne ihn genau zu beziffern. Sollte der 21-Sekunden-Spot, den die Frankfurter Agentur Lesch + Frei kreiert hat, messbare Wirkung gezeigt haben, will Haier mehr Marketing betreiben. Bislang hatte sich das Unternehmen auf Werbung in Print beschränkt. Die Radio-Kampagne unter dem Motto "Haier - immer 'ne Idee praktischer" wurde an fünf Tagen auf diversen Sendern im Bundesgebiet ausgestrahlt, darunter bei Radio Hamburg, auf Energy-Kanälen, bei SWR und WDR.

Ihre "Erfrierungen dritten Grades" führt die Patientin in dem Spot auf die Suche nach Lebensmitteln in ihrem Gefrierfach zurück. Dabei muss es sich um ein sehr großes, sehr kaltes und sehr unübersichtliches Gerät handeln. Die neue Kühl-Gefrier-Kombi von Haier, so der Arzt, verspricht da Abhilfe. Genauer: die 3D-Kühl-Gefrierkombination A2FE735C mit "voll ausziehbaren Schubladen". Das nennt man Ursachen- statt Wirkungsbekämpfung. fo
Meist gelesen
stats