Krombacher drängt Bitburger aus der "Sportschau"

Donnerstag, 18. Juni 2009
Die Brauerei Krombacher ist neuer Programmsponsor der ARD-"Sportschau"
Die Brauerei Krombacher ist neuer Programmsponsor der ARD-"Sportschau"

In der kommenden Spielzeit der Fußball-Bundesliga wird es mindestens einen Wechsel bei den Programmsponsoren der ARD-„Sportschau" geben. Nach Informationen von HORIZONT.NET wird die Brauerei Krombacher ab August die Sendung präsentieren - und damit Konkurrent Bitburger ablösen. Krombacher-Sprecher Franz-J. Weihrauch bestätigte die Info auf Anfrage. Der Wechsel hat aus Krombacher-Sicht Sinn: Die Brauerei darf sich seit der Rückrunde 2008/09 „Offizieller Partner der Bundesliga" nennen. Der Vertrag mit der Deutschen Fußball Liga (DFL) umfasst ein Erstzugriffsrecht auf das Presenting der „Sportschau". Von der Option macht die Brauerei Gebrauch, um sich auch im ARD-Umfeld als Bundesliga-Sponsor zu präsentieren. Weihrauch: „Die ,Sportschau‘ ist nach wie vor eines der wichtigsten Fußball-Formate in Deutschland - da haben wir natürlich zugegriffen." Krombacher sponserte die „Sportschau" zuletzt in der Saison 2007/08 und wurde in der Spielzeit darauf von Bitburger abgelöst.

Offen ist noch, ob die Deutsche Telekom als zweiter Presenter an Bord bleibt. Der Telekommunikationskonzern wollte sich nicht zu dem Thema äußern - aus gutem Grund: Nach HORIZONT.NET-Informationen laufen die Verhandlungen noch. Der magenta Riese dürfte großes Interesse daran haben, im Umfeld des wichtigsten Fußball-Formats im Free-TV aufzutreten und dort seinen Bundesliga-Bezahlkanal „Liga total" anzuschieben. Eine große Werbekampagne für das eigene Fußballformat auf der IPTV-Plattform Entertain ist gerade erst angelaufen. mh
Meist gelesen
stats