Krisengewinner Google: Werbungtreibende erhöhen Spendings für Suchmaschinenmarketing

Donnerstag, 04. Dezember 2008
GM-Manager Martin Sir setzt verstärkt auf SEM
GM-Manager Martin Sir setzt verstärkt auf SEM

Während sich die Verlage angesichts der zuletzt mauen Entwicklung auf dem Anzeigenmarkt auf schwere Zeiten einstellen, reibt sich Google die Hände. Experten und Entscheider führender Markenartikler sind sich darin einig, dass die Ausgaben für Suchmaschinenmarketing im kommenden Jahr deutlich ansteigen werden. Google dürfte als Marktführer davon am meisten profitieren. „Verschiebungen in Richtung Suchmaschinenmarketing wird es mit Sicherheit geben", erklärt etwa Christian Petersen, Geschäftsführer des Hamburger Dienstleisters Eprofessional, gegenüber HORIZONT. Der Grund liegt für den Experten auf der Hand: „Für jeden investierten Euro lässt sich der Return on Investment messen - das ist gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ein wichtiges Argument."

Zum Vergrößern klicken!
Zum Vergrößern klicken!
Diese Ansicht teilen auch viele Marketer. „Das Suchmaschinenmarketing bietet generell, aber auch in Zeiten schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen, viele Vorteile", sagt Lufthansa-Marketingchef Hubert Frach, der die Investitionen 2009 daher um einen zweistelligen Prozentsatz hochschrauben will. Auch die Autobauer gehen dazu über, dem in Kurzform SEM genannten Tool einen festen Platz im Mediamix einzuräumen. Das beobachtet man zumindest bei  Google: „Wir bekommen aktuell deutliche Signale in Richtung Mediashift", sagt Markus Hinz, als Industry Head Automotive für die Hersteller zuständig. „Suchmaschinenmarketing ist bei vielen Autoherstellern 2009 durchgängig als strategisches Instrument im Marketingmix gesetzt."

Das bestätigen auch die Autobauer selbst. „Unsere Investitionen in Onlinewerbung und Suchmaschinenmarketing wachsen weiter", gibt Toyota-Marketingchef André Schmidt die Richtung für 2009 vor. Auch Volkswagen und General Motors wollen das Suchmaschinenmarketing 2009 weiter ausbauen.  jh

Den vollständigen Beitrag mit den SEM-Plänen der Markenartikler für 2009 erscheint in HORIZONT-Ausgabe 49 vom 4. Dezember.
Meist gelesen
stats