Kraft Foods will Marketingkooperation mit Mediakonzernen

Freitag, 26. Oktober 2001

Der Lebensmittelhersteller Kraft Foods North America plant eine Media-Allianz mit AOL Time Warner und Viacom Plus. Das Media-Aufwandsvolumen, das aus diesem Deal resultiert, könnte Branchenkennern zufolge mehrere hundert Millionen Dollar betragen.

Paula Sneed, Group Vice-President und Bereichs-Leiterin für E-Comemerce und Marketing-Services, berichtete, dass Kraft Foods mit strategischen Media-Partnern wie der Stammagentur Media-Vest gemeinsam integrierte Media-Teams für den US-Markt aufstellen wolle.

Diese sollen zunächst nationale Mediapläne aufstellen und sie in plattformübergreifende Gesamtprogramme integrieren. Dabei werden die gesamten medialen Kapazitäten der Medienkonzerne genutzt: unter anderem also AOL, Time, CBS, CNN. Von Kraft werden Produkte wie Philadelphia-Käse, Maxwell-House Kaffee und Nabisco Snack einbezogen.
Meist gelesen
stats