Konsumelektronik verliert bei Philips an Bedeutung

Montag, 04. Januar 2010
Gerard Kleisterlee
Gerard Kleisterlee

Philips will sich künftig stärker auf elektronische Alltagsgeräte wie Rasierer und Zahnbürsten konzentrieren und weniger auf Konsumelektronik. Das erklärt Gerard Kleisterlee, Firmenchef des niederländischen Elektronikkonzerns, im "Spiegel"-Interview. Damit gibt Philips den Anspruch auf, Branchenführer im Segment Konsumelektronik zu sein. Nach Ansicht Kleisterlees macht es wenig Sinn, sich hier mit der asiatischen Konkurrenz anzulegen.

Künftig soll die Konzentration auf die drei Geschäftsfelder Licht, Lifestyle-Elektronik und Medizintechnik jährliche Wachstumsraten von mindestens sechs Prozent bringen. mir
Meist gelesen
stats