Konsumbarometer: Markentreue nimmt mit dem Alter zu

Freitag, 08. April 2011
In deutschen Supermärkten ist die Auswahl an Marken groß - © Eisenhans - Fotolia.com
In deutschen Supermärkten ist die Auswahl an Marken groß - © Eisenhans - Fotolia.com

Ältere achten beim Einkauf eher auf Marken als Jüngere. Jeder Zweite sucht stets nach Sonderangeboten. Das haben die Macher der Studie „Europa Konsumbarometer“ der Commerz Finanz herausgefunden. Generationenübergreifend ist Markenloyalität rückläufig, so die Autoren der Studie. Dies sei allerdings eher auf Neugier als auf Unzufriedenheit mit bisher genutzten Produkten zurückzuführen. Als markentreuer erweist sich hierbei die Generation der über 50-Jährigen. Während hier 21 Prozent auf Altbewährtes zurückgreifen, kaufen nur 6 Prozent der unter 30-Jährigen stets dieselbe Marke. Auch in der Frage, wo Einkäufe erledigt werden, zeigt sich die Generation 50 Plus beständiger. 40 Prozent gehen immer in die ihnen bekannten Geschäfte – weit mehr als im europäischen Durchschnitt (30 Prozent). Die Jüngeren sind mit 19 Prozent in ihrem Konsumverhalten weniger ortsgebunden.

Deutlich ähnlicher sind sich beide Generationen, wenn es um die Suche nach Sonderangeboten geht. Die meisten Kunden informieren sich vorab im Handel oder im Internet über Produkte und Preise. Rund die Hälfte der Befragten beider Gruppen (Ältere: 54 Prozent, Jüngere: 49 Prozent) suchen dabei stets nach Sonderangeboten. Damit liegen die Deutschen in etwa im europäischen Durchschnitt. Während Portugiesen besonders häufig auf Schnäppchenjagd gehen, ist dieses Verhalten in Rumänien am wenigsten ausgeprägt.

Das "Europa Konsumbarometer" wird jährlich in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut BIPE herausgegeben. Die diesjährige Befragung fand im Dezember 2010 unter 8.700 Leuten aus 13 europäischen Ländern statt. Im Fokus der Untersuchung stand unter anderem der Vergleich im Konsumverhalten zwischen unter 30-Jährigen und über 50-Jährigen. hor

-
-
Meist gelesen
stats