Kinder reden beim Autokauf mit

Montag, 08. September 2003

Über die Hälfte (51 Prozent) der deutschen Kinder haben bei der elterlichen Entscheidung, welches Auto gekauft wird, ein Wörtchen mitzureden. Dies ergab eine Untersuchung des Marktforschungsinstituts Millward Brown. Besonders ausgeprägt ist dabei im internationalen Vergleich die Präferenz bei deutschen Kindern für Hersteller aus dem eigenen Land. So stehen bei 48 Prozent deutsche Fabrikate an erster Stelle, gefolgt von amerikanischen Marken mit 29 Prozent. Was die Bekanntheit unterschiedlicher Modelle angeht, liegt bei deutschen Kindern der VW Golf mit 95 Prozent an der Spitze, gefolgt vom Opel Astra (88 Prozent) und dem Ford Focus (80 Prozent). Befragt wurden knapp 2000 Kinder zwischen 9 und 14 Jahren. rp
Meist gelesen
stats