Kikkoman stellt Marke stärker heraus

Montag, 12. April 1999

Die japanische Food-Marke Kikkoman, die in Deutschland von Appel & Frenzel, Düsseldorf, vertrieben wird, besinnt sich in der Werbung stärker auf sich selbst. Stand bislang noch die Warengruppe Sojasauce im Mittelpunkt der Kommunikation, setzt Kikkoman in der neuen Printkampagne den Fokus auf die Stärkung der Marke. Die beiden Anzeigenmotive mit dem Claim "Der Kikk mehr Genuß" werden im Juni und Juli in Frauenzeitschriften wie "Brigitte" und "Für Sie" sowie in Foodtiteln wie "Der Feinschmecker" und "Kochen und Genießen" geschaltet. Sie sollen stärker als früher die Vielseitigkeit der Sauce herausstellen. Kikkoman will sich mit der neuen Kommunikation aus der asiatischen Ecke lösen und ihre Sojasauce als Allwürzmittel, das ebensogut zu westlichen Gerichten paßt, positionierien. Die Kampagne wendet sich an Frauen zwischen 25 und 49 Jahren, die gerne kochen und experimentierfreudig sind, sowie an gleichgesinnte Männer zwischen 30 und 44 (Agentur: CID, Friedrichsdorf). Parallel zum Printauftritt läuft eine Kochaktion am PoS. Das "Kikkoman-Koch-Spektakel" findet bis Anfang August in 480 SB-Warenhäusern statt (Agentur: Projekt Promotions, Frankfurt).
Meist gelesen
stats