Kia bringt seine Karossen zum Klingen

Montag, 03. Dezember 2012
-
-

51.000 Autos hat Kia Motors in diesem Jahr in Deutschland bereits verkauft. Insgesamt 55.000 sollen es bis Jahresende noch werden. Da kommt die bis Silvester dauernde internationale Markenkampagne gerade recht, um dieses Zahl noch zu erreichen. Der Hersteller klopft dafür mächtig aufs Blech.
Die weltweite Kampagne unter dem Motto "A different Beat" läuft in Deutschland auf allen reichweitenstarken öffentlich-rechtlichen und privaten TV-Sendern. Anzeigen erscheinen in Kürze in Magazinen, TV- und Autozeitschriften sowie Sonntagszeitungen. Online können Facebook-Nutzer ihren eigenen "Kia Beat" erstellen. Für die Kreation hat Innocean Worldwide, die Inhouse-Agentur des koreanischen Hyundai-Kia-Konzerns, gesorgt, deren Deutschland-Niederlassung hat sie für den hiesigen Markt adaptiert. Die Mediaplanung liegt bei der Havas-Tochter MPG.

Die Idee, Autos zum Klingen zu bringen, ist nicht gerade neu. Man denke nur an das legendäre Open-Air-Konzert "Autosymphonic" von Mercedes-Benz 2011 in Mannheim. Bei Kia kommen die Beats aus dem Tonstudio. Felgen werden zur Bassdrum, Jazzbesen streichen über den Kühlergrill. Das Klangerlebenis soll Sympathie für die Marke wecken. Die Botschaft: Kia habe in punkto Modellentwicklung, Design und Garantien seinen ganz eigenen Takt. fo
Meist gelesen
stats