Ketchum-Umfrage: Unternehmen und CEOs werden kritisch gesehen

Montag, 17. Dezember 2007

Eine aktuelle Umfrage zum Unternehmensbild in verschiedenen Ländern zeigt einige überraschende Ergebnisse. Die von der Agentur Ketchum und dem in Princeton, New Jersey angesiedelten Institut Braun Research durchgeführte Untersuchung konstatiert eine gestiegene Unzufriedenheit der Menschen mit den Unternehmen und deren Lenkern. Sowohl in den sogenannten Schwellenländern wie China, Indien und Brasilien als auch den Industrienationen fordern die Befragten ein verstärktes Engagement der Firmen beim Thema Umwelt. Auch beim ethischen Handeln erwarten sie mehr Einsatz von Unternehmen und Unternehmern. Allerdings lassen sich auch Unterschiede festmachen: Während Briten, Italiener und Deutsche den Companys das geringste Vertrauen entgegenbringen, finden sich in Indien, China und Brasilien drei mal mehr Befragte, die den Unternehmen voll und ganz vertrauen. Für Ketchum-Deutschland-CEO Sabine Stadel-Strauch drückt sich in den Ergebnissen der Befragung ein Wandel der öffentlichen Wahrnehmung aus. "Unternehmen und ihre Manager werden sehr viel kritischer betrachtet", so Stadel-Strauch. Die daraus folgende Strategie müsse lauten: "Mehr Mut zu Offenheit, Haltung und Themen, die über die betriebswirtschaftliche Perspektive hinausgehen." Gründe dafür gibt es genug: Nur 8 Prozent der Deutschen vertrauen Unternehmen, während die Medien die besten Werte bei ihnen erzielen.

Schon bei den europäischen Nachbarn gibt es Unterschiede. So setzen die Franzosen in puncto Vertrauen besonders auf die NGOs, während die Unternehmen mit Medien und Regierung etwa gleichauf liegend folgen.

Überraschendes kommt aus der Heimat von Wall Street, Weißem Haus und "Washington Post": In den USA setzen die Befragten auf Gott, beziehungsweise seine irdischen Vertreter. Dort liegen religiöse Organisationen an der Spitze, Regierung, Companys, Medien und NGOs liegen ziemlich weit dahinter. 37 Prozent der befragten Inder setzen dagegen auf die Unternehmen. Auch die Brasilianer votieren ähnlich.

Entsprechend sieht die Bewertung der CEOs aus. In den Ländern, in denen man Unternehmen und Unternehmenslenkern am meisten zutraut, würden viele Befragte gerne die Geschicke der Firmen leiten. 84 Prozent der indischen Studienteilnehmer möchten gerne auf dem Chefsessel Platz nehmen, während sich dies nur 33 Prozent der befragten Deutschen zutrauen. tk

Meist gelesen
stats