Kellogg startet Programm zur Verbesserung der globalen Marketingaktivitäten

Freitag, 21. Januar 2011
Das Ziel: Verbesserte Werbe- und Marketingleistung
Das Ziel: Verbesserte Werbe- und Marketingleistung

Kellogg will seine globale Marketingaktivität verbessern. Das berichtet das britische Fachblatt "Marketing Magazine". Demnach hat sich der Cornflakes-Hersteller Unterstützung von Brand Learning geholt. Ziel ist es, dem Marketing eine größere strategische Rolle beim Unternehmenswachstum zukommen zu lassen. Zunächst soll Brand Learning sogenannte "Masterclasses" für die 100 Portfolio Directors, die jeweils eine Reihe von Marken betreuen, entwickeln und leiten. Nach und nach sollen diese auf das gesamte Marketing ausgeweitet werden. Weltweit sind für Kellogg rund 400 Menschen in diesem Bereich tätig.

Mark Baynes, Chief Marketing Officer bei Kellogg, erwartet sich von dem Projekt eine verbesserte Marketing- und Werbeleistung. "Die Geschwindigkeit des Marketing hat sich so sehr verändert, dass wir Menschen brauchen, die alle dieselben Ziele verfolgen, wenn wir mit globalen Marken arbeiten wollen", ergänzt Harriet de Swiet, Group Account Director bei Brand Learning.

Grund für die Maßnahmen sind vermutlich die Quartalszahlen von Kellogg: Im 3. Quartal 2010 lagen die Nettoerträge des Unternehmens 6 Prozent unter dem Vorjahr. David Mackay, Chief Executive von Kellogg, bezeichnete dieses Ergebnis damals als enttäuschend und kündigte stärkere Werbemaßnahmen sowie mehr Innovationen an. sw
Meist gelesen
stats