Kaufkraft lässt im Sommer nicht nach

Montag, 23. Juli 2001

Investitionen in die Werbung werden in den Sommermonaten meist reduziert, die Nachfrage nach Konsumgütern ist jedoch ungebrochen. Dies ist das Ergebnis einer Studie zum Thema "Gibt es ein Sommerloch" von Bauer Media. Produktgruppen wie Waschmittel, Haarpflege, Milchprodukte, Trockenfertigprodukte und Müsli werden danach genauso häufig gekauft wie außerhalb der Sommerzeit.

Die Ausnahme bilden Produkte, die aufgrund ihrer Eigenschaften saisonabhängig sind. Auch Zeitschriftenvertriebsdaten wurden untersucht. Hier war ebenfalls kein Sommerloch festzustellen. Zeitschriften werden laut Studie im Sommer gleichermaßen verkauft wie zu anderen Jahreszeiten und bieten sich somit konstant als Werbeträger an.
Meist gelesen
stats