Kartellamt: Weltbild kann bei Karstadt einziehen

Mittwoch, 26. März 2008

Das Kartellamt hat grünes Licht für die Übernahme der Karstadt-Buchabteilungen durch Weltbild und Hugendubel gegeben. Anfang Juli werden die Buchhändler in die Warenhäuser des Essener Konzerns einziehen - bis auf einige Ausnahmen.Insgesamt werden Shops der beiden Marken an 44 Karstadt-Standorten entstehen, zunächst etwa in Berlin und Köln. Ein Veto legten die Wettbewerbshüter für die Städte Frankfurt, Wiesbaden, Kiel, München und Leipzig ein. Dort will der Karstadt-Kooperationspartner DBH, zu dem Hugendubel und Weltbild gehören, mit der Bonner Behörde noch "eine Lösung abstimmen", wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Zwischen den beiden Marken ist dabei eine Aufgabenteilung geplant: Hugendubel präsentiert sich in den Top-Karstadt-Häusern mit bis zu 700 Quadratmeter großen Buchhandlungen. Weltbild wird Bücher auf Flächen zwischen 200 und 400 Quadratmetern in der Mehrzahl der übernommenen Buchabteilungen anbieten. In diesem Jahr soll bereits die Hälfte aller Standorte in das neue Konzept überführt werden. jh
Meist gelesen
stats