Karstadt bereitet Inscene mit Kampagne für breiteren Vertrieb vor

Dienstag, 28. Januar 2003

Der Handelskonzern Karstadt-Quelle plant die Ausweitung seines Modelabels "Inscene" auch auf externe Vertriebskanäle. Dies legt eine Meldung des Fachblatts "Textil Wirtschaft" nahe. Bisher ist Inscene nur in 180 Filialen der Konzerntöchter Karstadt und Sinn Leffers erhältlich.

Im Vorfeld der möglichen Distributionsausweitung startet die Young-Fashion-Marke eine breit angelegte Printkampagne in Titeln wie "Brigitte Young Miss", "Joy", "IQ Style", "Glamour" und "Blond". Zudem sind Kino- und TV-Spots geplant. Ab März will Inscene das tägliche Viva-Format "Was geht ab" sponsern. Betreuende Agentur ist Markenhaus in München.
Meist gelesen
stats