Karstadt-Quelle und Springer startet Myby

Donnerstag, 22. Februar 2007

Unter der Marke Myby soll die gemeinsame E-Commerce-Plattform von Karstadt-Quelle, Essen, und Axel Springer Verlag firmieren. Myby soll dem Online-Geschäft des klassischen Handels insbesondere im Elektronik-Segment Paroli bieten und könnte sogar der Karstadt-Quelle-Tochter Neckermann.de das Wasser abgraben.Spekuliert wird gegenwärtig, ob der Projektname bestehen bleibt. Denkbar ist auch eine Lösung als Mybuy. Das Gemeinschaftsunternehmens, an dem Karstadt-Quelle mit 74,9 Prozent und Axel Springer mit 25,1 Prozent beteiligt sind, sitzt in Düsseldorf. Management aus dem Versandbereich von Karstadt-Quelle, soll bereits in das Projekt involviert sein. ork
Meist gelesen
stats