Karl Lagerfeld wird wieder für Coke light kreativ

Dienstag, 17. Mai 2011
Diesmal entwarf der Modezar gleich drei Flaschen-Designs
Diesmal entwarf der Modezar gleich drei Flaschen-Designs

Die Kooperation zwischen Karl Lagerfeld und Coca-Cola light geht in die zweite Runde. Der Designer entwarf diesmal gleich drei exklusive Designs für die Aluminiumflasche. Die „Limited Edition Collection by Karl Lagerfed" ist ab diesem Monat in zwölf europäischen Ländern erhältlich. Beworben wird sie unter anderem mit Anzeigen. Lagerfeld, der bekennender Fan der zuckerreduzierten Limo ist, bleibt seinem Stil treu: graphische Schnitte, Schwarzweiß-Kontraste und klare, mit Farbe oder Details durchbrochene Linien, zeigen seine Interpretation des Coca-Cola-light-Slogans „love it light". Dabei hat er sich von den Marionetten aus dem jüngsten TV-Spot inspirieren lassen.

Lagerfeld fotografierte auch die Anzeigen
Lagerfeld fotografierte auch die Anzeigen
Jede der drei Flaschen steht für eine der Puppen. Zudem ziert die unverkennbare Silhouette von Lagerfeld das Design. Die Nummerierung der Flaschen soll den Sammlerwert zusätzlich erhöhen. Erhältlich sind sie in Premium-Outlets der Gastronomie sowie im ausgewählten Einzelhandel. Zusätzlich hat Lagerfeld eine Clutch, ein Top und ein Halstuch für die Marke entworfen. Die streng limitierten Accessoires werden ab Juni auf Coke-light.de verlost.

Auch an der zugehörigen Kampagne hatte Lagerfeld Anteil. Der kreative Kopf des Modehauses Chanel fotografiert die Anzeigen mit den Supermodels Coco Rocha, Heidi Mount und Jeneil Williams - eine Art reale Interpretation des Puppen-Spots. Die Motive sind in allen zwölf Ländern zu sehen. Hierzulande aktiviert Coke die Kampagne zur Berlin Fashion Week. mh
Meist gelesen
stats