Karl Lagerfeld gestaltet Haar-Tempel für Schwarzkopf

Montag, 14. März 2011
Die Installation steht für vier Wochen in Düsseldorf
Die Installation steht für vier Wochen in Düsseldorf

Anlässlich des Eurovision Song Contest wartet Beauty-Partner Schwarzkopf mit einer Premiere auf: Die Haarkosmetikmarke aus dem Hause Henkel eröffnet zeitweise einen Flagship Store. Der von Mode-Ikone Karl Lagerfeld inszenierte Marken-Tempel öffnet am 16. April in Düsseldorf seine Pforten. Der Store ist Salon, Produkterlebnis und Café in einem. Weil die Außenfassade beleuchtet ist, trägt er den Namen „Schwarzkopf Lightbox by Karl Lagerfeld". Für vier Wochen und damit bis zum ESC-Finale am 14. Mai bleibt er in der Düsseldorfer Innenstadt geöffnet. „Schwarzkopf steht für maximale Kundennähe und Innovation", sagt Tina Müller, Marketingchefin für das internationale Kosmetikgeschäft von Henkel. „Der Pop-up Store repräsentiert dies auf zeitgemäße und überraschende Weise."

Die Installation präsentiert sich mit einer Fassadenhöhe von zehn Metern und einer Gesamtfläche von rund 300 Quadratmetern in unmittelbarer Nähe zur Königsallee, auf der Grünfläche am Graf-Adolf-Platz. Im Inneren erwarten den Besucher innovative Beratungstools wie ein Hairscanner und die Schwarzkopf Color App. Besondere Events wie Ladies-Styling-Nights und After Work Partys ergänzen das Angebot. Die komplett beleuchtete Außenfassade sowie Bereiche im Inneren sind mit Fotografien eines exklusiv von Lagerfeld für Schwarzkopf durchgeführten Shootings bebildert.

Der temporäre Store ist Bestandteil eines umfangreichen Maßnahmenpakets, mit dem Schwarzkopf sein ESC-Sponsoring aktiviert. Der Schwerpunkt der europaweiten Kommunikation liegt dabei auf Online-Medien. So hat die Marke mit „Look of Music" gerade ihre erste internationale Social-Media-Kampagne gestartet (Agentur: Tribal DDB). mh

Über die Online-Strategie von Schwarzkopf sprach Müller auch auf den HORIZONT Digital Days in Wiesbaden. Die vollständige Rede ist auf der Videoplattform Mykeynote.tv zu sehen. Mehr dazu lesen Sie auch in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe 10/2011.
Meist gelesen
stats