Kampf um Fernseh-Kunden: Kabel Deutschland schlägt zurück

Dienstag, 08. November 2011
-
-

Kabel Deutschland reagiert auf die zunehmende Konkurrenz durch Telekom, Vodafone und Co. Nachdem das Unterföhringer Unternehmen seit Jahren schon mit eigenen Internet- und Telefonangeboten im Terrain der Telekommunikationskonzerne wildert und sich in der Werbung zuletzt beinahe vollständig auf dieses Wachstumssegment konzentrierte, soll nun eine Kampagne das eigene Kerngeschäft vor den neuen Konkurrenzangeboten Entertain (Telekom) und Vodafone TV schützen.  
Der neue TV-Spot von Kabel Deutschland ist ein Sinnbild dafür, dass sich Telekommunikationskonzerne und Kabelnetzbetreiber zusehends in die Quere kommen. Sieht man einmal von den CI-Elementen, dem Sprecher und dem Produktionsaufwand ab, könnte das von der Münchner Agentur Saint Elmo’s Campaign entwickelte Commercial für Kabel Deutschland auch als Telekom-Spot für Entertain durchgehen. Im Mittelpunkt des 25-Sekünders stehen die Auswahl an TV-Sendern, die Bildqualität und die Time-Shift-Funktion für zeitversetztes Fernsehen - alles Themen, die derzeit auch die Telekom besetzt. Auf seine Internet- und Telefonangebote macht Kabel Deutschland lediglich in einem 10-sekündigen Ad-on aufmerksam. Dieser stellt das günstige Preis-Leistungsverhältnis in den Mittelpunkt.

Die von Die Moodmacher in Hamburg unter der Regie von Norbert Heitker produzierten Spots, in denen ein gelb-goldener Lichtstrahl als visuelle Klammer eingesetzt wird, werden auf den Sendern Pro Sieben, Sat 1 und Kabel 1 zu sehen sein. Darüber hinaus belegt die für Planung und Einkauf zuständige Agentur Mediaplan in Baden-Baden deutschlandweit rund 160 Radiosender. Flankiert werden die TV- und Radiospots von Beilagen in Zeitungen und Zeitschriften.

Kabel Deutschland ist mit 8,7 Millionen angeschlossenen Haushalten in 13 Bundesländern der größte Kabelnetzbetreiber Deutschlands. Auf Rang 2 folgt Unitymedia mit knapp 4,6 Millionen Kunden, gefolgt von Kabel Baden-Württemberg mit 2,4 Millionen Kunden( siehe Chart). Die Deutsche Telekom peilt für Entertain wie berichtet bis Jahresende 1,5 Millionen Kunden an. Vodafone TV ist erst kürzlich gestartet. Beide Angebote werden derzeit massiv beworben. mas

Meist gelesen
stats