Kampagne zur Einführung von Gleitsichtgläsern

Freitag, 07. April 2000

Essilor Deutschland, eines der führenden Unternehmen im Bereich der augenoptischen Industrie, baut seinen Marktanteil um mehr als 10 Prozentpunkte aus. Vor einem Jahr führte das Unternehmen sein Partnerkonzept "Varilux Spezialist" ein und kooperiert mit Augenoptikern. Beteiligt sind bundesweit rund 1.300 Hauptgeschäfte mit 2.100 Verkaufsstellen. Schwerpunkt sind die so genannten Gleitsichtgläser für Altersichtige ab etwa 40 Jahren. Die Angst vor der Einschränkung durch eine Brille will das Unternehmen durch seinen Claim "Grenzenlose Sehfreiheit" nehmen. Kommuniziert wird dies in von der Frankfurter Agentur DDB konzipierten Anzeigen, die im April in der Fachpresse geschaltet werden. Flankierend findet eine Direktmailing-Kampagne, konzipiert von der Münchner Agentur HM 1, statt. Auf Abruf werden den Kooperationspartnern drei verschiedene Aktionen angeboten: ein Gewinnspiel sowie Gutscheine für eine Brillen-Moden-Schau und für einen Sehtest. Auf allen Kommunikationsmaterialien ist Willie Davenport, Olympiasieger über 110 Meter Hürden in Mexico-City, das Testimonial. Über den Hürdenläufer sollen die Vorteile des Gleitsichtglases kommuniziert werden, denn "perfektes Scharfsehen auf allen Distanzen ist bei diesem Sport unabdingbar", sagt Essilor-Marketingleiter Frank Walenda.
Meist gelesen
stats