Kampagne von Rag & Bone: Wenn das Top-Model zum Art Director wird

Montag, 28. November 2011
Candice Swanepoel lässt für Rag & Bone ihre Reize spielen
Candice Swanepoel lässt für Rag & Bone ihre Reize spielen

Topmodels sind in der Regel immer ein Hingucker. Aber was sich das Modelabel Rag & Bone für seine aktuelle Kampagne hat einfallen lassen, ist schon eine Nummer für sich. Kein Art Director, kein Fotograf gibt den Takt vor, sondern die Mädchen selbst. Sie suchen sich Location, Styling, Motiv und Fotograf aus. Und so entstehen Bilder, die mehr nach Freizeit, Urlaub und Schnappschüssen aussehen als nach den durchgeplanten Motiven einer Herbstkampagne. Rag & Bone fährt zum zweiten Mal seine "Do it Yourself"-Kampagne. Der Aufforderung kommen permanent die Schönheiten der Welt nach, wie die Do-it-Yourself-Homepage verrät. Jüngstes Beispiel: Das südafrikanische Model Candice Swanepoel gab sich ungezwungen an den Stränden in Brasilien und Bora Bora. Die 23-Jährige  tanzte zu Songs von Bob Marley und ließ sich ungeschminkt, dafür aber mit Seestern und Oben ohne fotografieren. Wer hinter der Kamera stand, ist derzeit unbekannt.

Das ist bei Miranda Kerr hingegen nicht der Fall. Sie ließ sich für die Jeansmarke von ihrem Ehemann Orlando Bloom ablichten. Das Ganze während des gemeinsamen Neuseeland-Urlaubes. Weitere Aufnahmen steuerte Victoria's Secret-Kollegin Lily Aldridge in einem New Yorker Hotelzimmer bei. Zudem hat unter anderem Ex-Modell und Verlegerin Helena Christensen das tschechische Modell Karolina Kurkova während ihres Urlaubs auf der italienischen Insel Ischia fotografiert. Weiterhin sind in der Kampagne Abbey Lee Kershaw und Carolyn Murphy zu sehen.   mir
Meist gelesen
stats