Kampagne gegen unbemerkten Stromverbrauch in Schleswig-Holstein

Montag, 06. November 2000

Die Energiestiftung Schleswig-Holstein hat einen Werbeauftritt zum Thema "Stand-By" ins Leben gerufen. Die Kampagne soll zum einen die Verbraucher auf unbemerkten Stromverbrauch aufmerksam machen und zum anderen Elektrofachhändler zur Beteiligung an dem Projekt aufrufen. Das Unternehmen will die Endverbraucher darüber aufklären, wie viel Strom ihnen berechnet wird, von dem sie nichts wissen. Einerseits werden die Kunden zum Sparen aufgerufen, andererseits soll ihrem "Wunsch nach Selbstbestimmung" Rechnung getragen werden. Mit einem Kino- und Radiospot sowie Anzeigen in allen holsteinischen Tageszeitungen sollen über 34 Millionen Gesamtkontakte erzielt werden. Die Werbeagentur Vertikal in Kiel hat den Auftritt mit dem Slogan "Aus. Wirklich aus?" entwickelt, der Anfang Januar on Air gehen soll. In einem ersten Schritt wurden bereits die Händler in Schleswig-Holstein angesprochen, von denen sich nach Agenturaussagen rund 50 Prozent an dem Projekt beteiligen.
Meist gelesen
stats