Kaiser Franz schaut mal für Yello in die Kamera

Mittwoch, 01. November 2000

Energieanbieter und Fußball-Testimonial: Von dieser Mischung hat Yello, anders als zur Zeit RWE, keineswegs die Nase voll: Neben Yello-Promi Ingolf Lück wirbt nun auch Franz Beckenbauer für den Kölner Stromanbieter im TV - erstmals und laut Unternehmen "auf Projektbasis" realisiert von der Frankfurter Agentur O&M und nicht von Kreutz & Partner aus Düsseldorf. Im neuen Spot steht vor allem die Stabilität der Yello-Preise trotz Ökosteuer und sich verteuernder Ressourcen im Mittelpunkt. Außerdem soll Kaiser Franz die nach wie vor bestehenden Unsicherheiten und Ängste vor einem Wechsel des Stromanbieters ausräumen. Auch in der zukünftigen TV-Kommunikation des Unternehmens soll Beckenbauer antreten. Erste Szenen aus dem neuen Spot, ab dem kommendem Wochenende auf allen großen Sendern im Einsatz, sind in HORIZONT 44/00 zu sehen.
Meist gelesen
stats