Kärcher startet erste weltweite Imagekampagne

Donnerstag, 04. Februar 2010
In Deutschland kommen Anzeigen zum Einsatz
In Deutschland kommen Anzeigen zum Einsatz

Es könnte das Jahr der globalen Imagekampagnen werden. Neben Mini präsentiert auch der Reinigungsgeräte-Hersteller Kärcher erstmals einen weltweit einheitlichen Markenauftritt. Zum 75-Jährigen Jubliäum geht auch der neue Claim "Makes a Difference" an den Start. Verschiedene, mit der inhabergeführten Londoner Agentur HMDG  entwickelte, Kommunikationsmaßnahmen folgen im Lauf des Jahres. "Wir wollten zeigen, dass wir nicht nur der Broschürenproduzent sind, als der wir oft noch gesehen werden", sagt Bernd Rützler, Vice President Marketing and Brand Management International beim Traditionsunternehmen mit Sitz im schwäbischen Winnenden.  "Wir wollen statt als reiner Produktanbieter als Lösungsanbieter wahrgenommen werden", so Rützler. Die Marketer in den jeweiligen Ländern entscheiden, welche Maßnahmen sie nutzen.

In Deutschland ist beispielsweise derzeit keine TV-Kampagne geplant - die Preise für Fernsehwerbung seien einfach noch zu hoch, erklärt Rützler. Dafür setzt der Hersteller hierzulande Radiospots, Plakate, Online-Banner und -Sonderwerbeformen sowie Printanzeigen ein. np

Mehr zur globalen Imagekampagne von Kärcher lesen Sie in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe 5 vom 4. Februar 2010.
Meist gelesen
stats