KPMG sieht Qualitätstrend im Handel

Montag, 13. Februar 2006

Im deutschen Lebensmitteleinzelhandel (LEH) vollzieht sich ein Bewusstseinswandel hin zum Qualitätsdenken. Der Preiskampf schlafft ab. Eine der Ursachen sind die Lebensmittelskandale der jüngsten Zeit. Der Handel will nun das Vertrauen der verunsicherten Verbraucher zurückgewinnen. Geplant sind dafür unter anderem erhebliche Investitionen in die Qualitätssicherung. Dies stärkt zugleich die Renaissance der Markenartikel, denen eher eine funktionierende Qualitätssicherung zugetraut wird. Allerdings wird der LEH mit Blick auf die Qualitätsstrategie die Preise in den kommenden 18 Monaten deutlich anheben. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie "Trends im Handel 2010" des Wirtschaftsprüfungsunternehmens KPMG in Berlin. ork
Meist gelesen
stats