KPMG-Studie: Aldi erhält Bestnoten

Donnerstag, 04. September 2008
Aldi hängt seine Konkurrenz ab
Aldi hängt seine Konkurrenz ab

Der beliebteste Lebensmittelhändler heißt Aldi. Die Discounterkette landet auf dem ersten Platz einer Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG, des Marktforschers TNS Infratest und des Handelsblattes. Die Befragten schätzen insbesondere das Preisniveau von Aldi und die Qualität der meisten Sortimente als überdurchschnittlich hoch ein. Den zweiten Platz in der Beliebtheitsskala belegt Edeka, Platz drei geht an Kaufland. Auf Rang vier findet sich Rewe wieder. Der direkte Verfolger Lidl landet überraschenderweise nur auf dem fünften Rang.

Über ein Jahr lang wurden 1.000 Stammkunden detailliert über ihren Stammhändler befragt. Untersucht wurden unter anderem Auswahl, Einkaufsatmosphäre, Händlerkompetenz und das Preis-Leistungsverhältnis.

Gute Noten gabs für Aldi insbesondere für sein Angebot an alkoholfreien Getränken, Fertigprodukten, Konservendosen, Molkereiprodukten, Süßwaren und Reinigungsmitteln. Eher schwächer wird das Sortiment an alkoholischen Getränken, Gesichts- und Körperpflegeartikeln sowie bei Wurst und Fleischwaren bewertet. Nachholbedarf attestierten die Stammkunden dem Branchenprimus auch bei Service und Bedienung. Hier schnitten insbesondere Edeka und Kaufland gut ab.

Das schlechte Abschneiden von Lidl begründen die Marktforscher anhand der schlechteren Preiswahrnehmung bei Tiefkühlkost, Süßwaren, Molkerei- sowie Fertigprodukten. Zudem wird die Produktqualität bei Lidl als geringer eingeschätzt. jm
Meist gelesen
stats