Jungunternehmer verwechseln Markenführung mit Corporate Design

Freitag, 08. Juni 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Markenführung Nachhilfe


Existenzgründer brauchen Nachhilfe zum Thema "Markenführung". Zwar sind sich die Start-ups der Bedeutung der Marke für ihr Geschäft sehr wohl bewusst, von strategischer Markenführung sind die meisten aber noch weit entfernt. Dies ist das Ergebnis einer Studie zum Thema "Corporate Branding: Vom Wert der Marke", die die Düsseldorfer Unternehmensberatung C4 Consulting in Zusammenarbeit mit der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung und den "VDI-Nachrichten" durchgeführt hat.

Insgesamt 87 der Gründer gaben bei einer Befragung an, dass sie die Bedeutung der Marke sehr hoch einschätzen. Nur jedes zweite Unternehmen verfügt jedoch über eine differenzierte Markenidentität. Auch eine klare Definition der Zielsetzung ihres Unternehmens und der Instrumente, die für den Markenaufbau verwendet werden sollen, vernachlässigen die meisten Jungunternehmer.

Laut C4 Consulting wird professionelle Markenführung oftmals mit der Definition eines visuellen Erscheinungsbildes verwechselt. Zwar verfüge fast jedes Unternehmen über Corporate-Design-Richtlinien für Logo oder Schrift, eine Markenstrategie legt jedoch laut Studie nur jedes zweite Unternnehmen fest.
Meist gelesen
stats