Jugendliche finden Banner und Buttons "echt cool"

Dienstag, 12. September 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Produktneuigkeit Banner Button Hamm Universität Mannheim


Die meisten Jugendlichen akzeptieren und bevorzugen sogar Werbung im Internet, wenn damit Produktneuigkeiten und Angebote vermittelt werden. Nur ein Drittel der Befragten fühlt sich von Bannern gestört, während rund 70 Prozent nichts dagegen einzuwenden haben. Das ergab eine Untersuchung des Hamburger Marktforschungsinstitutes "A&B Analyse und Beratung". Innerhalb der Studie wurden 1000 Jugendliche zwischen 14 und 29 Jahren über ihr Verhalten im Umgang mit neuen Medien befragt. Dabei beurteilen sie Werbebanner wesentlich positiver als Werbung per E-Mail (nur 3 Prozent beurteilen diese positiv). Ingo Hamm, Geschäftsführer von A&B und Lehrbeauftragter für Marktpsychologie an der Universität Mannheim, erklärt diese Entwicklung damit, dass Jugendliche mit dem Internet aufwachsen und sich darüber im Klaren seien, dass Werbung das neue Medium überhaupt erst finanziert. Die Ergebnisse der Untersuchung bestätigen den Trend anderer Studien, die Kindern und Jugendlichen hohe Affinität zu neuen Medien bescheinigen und sie als kaufkräftig, markenbewusst und elektronikbegeistert bezeichnen.
Meist gelesen
stats