Jürgen von der Lippe soll Berentzen aus der Absatzkrise helfen

Mittwoch, 27. Januar 1999

Trotz sinkender Umsatzzahlen hat die Berentzen-Gruppe, Haselünne, im vergangenen Jahr einen Überschuß von rund 3 Millionen Mark erwirtschaftet. Der Umsatz inklusive Branntweinsteuer sank im vergangenen Jahr um 12,3 Prozent auf 923 Millionen Mark; 1997 waren die Erlöse noch um 13,9 Milllionen Markzurückgegangen. Das Umsatzminus im vergangenen Jahr resultiert aus Absatzrückgängen bei Spirituosen und alkoholfreien Getränken. Den positiven Jahresabschluß führt das Unternehmen auf die Erfolge bei den Hauptmarken Berentzen und Puschkin zurück. Mitte Februar soll eine TV-Werbekampagne mit dem Entertainer Jürgen von der Lippe die Dachmarke Berentzen weiter im Markt festigen. Zum Jahreswechsel hat die Berentzen-Gruppe außerdem den Flensburger Konkurrenten Dethleffsen (Bommerlunder, Springer Urvater, Echt Stonsdorfer) übernommen, womit der Marktanteil der Berentzen-Gruppe im deutschen Spirituosenmarkt auf 20 Prozent steigt.
Meist gelesen
stats