Jubiläumskampagne: Kaya Yanar kauft Edeka

Montag, 10. September 2012

Heute geht die Edeka-Markenkampagne in ihre dritte Runde: Nach dem Thema Regionalität und einer Sammel-Promotion steht jetzt die Handelsmarke Edeka im Mittelpunkt der Markenkampagne. Wie schon von HORIZONT.NET berichtet, tritt der Komiker Kaya Yanar zusammen mit seinem Kollegen Mirko Reseg in dem Spot von Jung von Matt/Neue Elbe kreierten Spot auf, der die Kompetenz von Edeka auch bei höherwertig positionierten Handelsmarken vermitteln soll. Der Spot selbst zeigt den Frankfurter Komiker in seiner gewohnten Rolle: Als Sympathieträger mit unverwechselbarem deutschtürkischen Dialekt. Dieser Dialekt lässt seinen Bekannten im Supermarkt auch an einen grammatikalischen Fehler glauben, als Yanar ihm erzählt: "Ich kauf Edeka". Erst als der Edeka-Kaufmann auftaucht, wird klar, dass der Satz mitnichten "Ich kauf bei Edeka" heißen muss, sondern völlig korrekt war. Denn in Yanars Einkaufswagen sind nur Handelsmarken unter dem Edeka-Label.

Der Spot ist allerdings nur der Auftakt einer breit angelegten Kampagne zum hundertjährigen Jubiläum der Edeka Handelsmarken. Auf einer eigenen Microsite stellt Yanar als Testimonial ausgewählte Produkte unter dem Edeka-Label vor, die über Onlinemotive breit beworben wird. Dazu wird es auch Print- und Plakatauftritte geben sowie einen eigenen Jubiläumsprospekt geben.

Die Kampagne selbst liefert einen weiteren Baustein in einer breit angelegten Strategie, den Edeka-Claim "Wir lieben Lebensmittel" wesentlich umfassender als bisher zu kommunizieren. Wurde bisher vor allem die Lebensmittel-Kompetenz der Edeka-Kaufleute als Stärke im Kundenservice beworben, geht es jetzt auch um die bessere Qualität der Differenzierungsprodukte im Edeka-Sortiment. Dabei beschränkt sich die Hamburger Handelskette nicht nur auf Eigenprodukte. In einer Print-Kampagne, die dieses Wochenende startete, wirbt Edeka auch mit prominenten Produktmarken wie Red Bull und Iglo. cam
Meist gelesen
stats