Joop will mit neuer Kampagne den Werbestil vereinheitlichen

Montag, 28. Januar 2002

Ungeachtet der Insolvenzstreitigkeiten um den Mutterkonzern Wünsche startet das Modelabel Joop - an dem der gleichnamige Designer nicht mehr beteiligt ist - eine breit angelegte Printkampagne (Agentur: Euro RSCG Gietz Heinemann, Hamburg). Der Auftritt soll Joop als Marke für den modischen Mainstream positionieren und Berlin als Heimat des Labels darstellen.

Man habe aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt, heißt es vom Hamburger Unternehmen: So will Joop mit der neuen Kampagne künftig mit einem einheitlichen Werbestil auftreten und die Marke vom bekannten Namensgeber entpersonalisieren.
Meist gelesen
stats