Joop verkauft restlichen Anteile

Mittwoch, 25. April 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Wolfgang Joop Markenrechte Handelsblatt Wünsche


Der Modedesigner Wolfgang Joop wird bald keine Markenrechte mehr an seinem Namen besitzen. Wie das "Handelsblatt" meldet, wird Joop seine restlichen 5 Prozent am gleichnamigen Lifestyle-Unternehmen einschließlich aller Markenrechte an den Mehrheitsgesellschafter verkaufen: den Hamburger Modekonzern Wünsche. Das "Handelsblatt" zitiert Wünsche-Vorstand Peter Miebach mit den Worten, man führe derzeit "in sehr freundschaftlicher Atmosphäre" Gespräche über die weitere Zusammenarbeit mit Joop. Dieser Schritt käme nicht überraschend: Seit einiger Zeit kriselt die Verbindung zwischen Joop und Wünsche. Zuletzt hatte der Designer vom Mehrheitsgesellschafter vergeblich neue Investitionen in die Marke - besonders in eine internationale Werbekampagne und ins Lizenzgeschäft - gefordert.
Meist gelesen
stats