Johnnie Walker geht ins TV zurück

Dienstag, 18. Dezember 2001

In den USA kehren immer mehr Spirituosenhersteller ins Werbefernsehen zurück: Nachdem Brown-Forman für seine Whiskey-Marke Jack Daniels eine massive TV-Kampagne angekündigt hatte, hat jetzt der Alkoholproduzent Diageo für seine Marken Smirnoff Wodka, Johnnie Walker und Tanqueray Gin einen Werbevertrag mit der landesweiten Fernsehstation NBC unterzeichnet.

Hintergrund für die Öffnung der TV-Stationen auch für Hochprozentiges: In der schwierigen Werbekonjunktur sind auch die lange verpönten Alkoholkonzerne als Werbekunden gefragt. Bereits vor 50 Jahren hatten sich Hersteller und Sender freiwillig zur Werbeabstinenz verpflichtet - bis die Alkoholproduzenten 1996 die Übereinkunft einseitig aufgekündigt hatten. Vergeblich, denn die großen TV-Stationen blieben standhaft- bislang.

Mit NBC bröckelt die Abwehrfront. Doch völlige Freiheit gibt der Sender nicht: Die Spots dürfen erst nach 21 Uhr laufen - und nur mit Darstellern über 29 Jahre. Zudem müssen die Hersteller gleichzeitig Kampagnen gegen Alkoholmissbrauch unterstützen.
Meist gelesen
stats