Jennifer Lopez wirbt für Harman Kardon in weltweiter Kampagne

Dienstag, 13. Dezember 2011
-
-

Wenn das kein Markenfit ist. Superstar Jennifer Lopez wird Markenbotschafterin des Unterhaltungselektronikherstellers Harman International Industries. Die Künstlerin, die derzeit als Werbegesicht gefragt ist wie nie,  ist das Gesicht der neuen, globalen Dachmarkenkampagne von Harman Kardon.

Die Sängerin steht zunächst im Mittelpunkt einer Kampagne für Harman Kardon BDS, ein in verschiedenen Varianten erhältliches Audio-/Video Home-Entertainment-System mit 3D Blu-ray Player. Gestern feierte der TV-Spot in Europa auf reichweitenstarken Sendern und im Internet Premiere. Im kommenden Jahr wird der Auftritt auch in Asien und den USA zu sehen sein. Die Kampagne steht unter dem Motto "Beautiful Sound". Bei der Traditionsmarke, die 1954 den ersten Hifi-Receivers auf den Markt gebracht hatte, ist man mächtig stolz auf die Verpflichtung der Künstlerin.

„Mit Jennifer Lopez haben wir die ideale Botschafterin für Harman Kardon und unsere Kampagne ´Beautiful Sound`gefunden“, sagt Dinesh C. Paliwal. Für den Chairman, Präsident und CEO von Harmann steht die Musikerin für Schönheit, Eleganz sowie Stil. Sie liefere anhaltend außergewöhnliche Musikerfolge. "Der Markenname Harman Kardon steht ebenfalls stellvertretend für hervorragenden Klang und ein attraktives Design. Wir sind begeistert, dass Jennifer Lopez uns dabei hilft, diese Markenbotschaft zu verbreiten", sagt Paliwal in einem Statememt.

Lopez ist nicht der einzige Megastar, der für den Technik-Konzern arbeitet. In diesem Jahr war bereits die Band Maroon 5 für die Markenkampagne „Hear the Truth“ der Schwestermarke JBL im Einsatz, ebenso AR Rahman. 2012 will der Konzern einen weiteren Künstler verpflichten. Bis dahin sollen sich Musikfreunde an dem aktuellen Auftritt erfreuen. Für den 30-Sekünder konnte das Unternehmen Martin Campbell als Regisseur gewinnen. Der Filmemacher feierte seinen internationalen Durchbruch mit seiner Arbeit für den James Bond Thriller „Casino Royale“. Die Kreation des Spots stammt von Doner. Die Agentur arbeitet mit Lopez auch für die aktuelle Fiat 500 Kampagne in den USA zusammen.  Für diese Arbeit gab es allerdings jüngst Kritik, weil Agentur und Künstlerin für die Fahrszenen in der Bronx ein Body-Double eingesetzt hatten. Auf solche Tricks hat man in dem aktuellen Harman-Auftritt offensichtlich verzichtet. mir
Meist gelesen
stats