Jeep startet Kommunikation für drei Modelle

Donnerstag, 05. April 2007
Der Compass fährt im Comic-Stil vor
Der Compass fährt im Comic-Stil vor

Die Chrysler-Marke Jeep startet anlässlich der Einführung von zwei Modellen eine Werbeoffensive auf dem deutschen Markt. Seit dieser Woche trommelt die Daimler-Chrysler-Vertriebsorganisation (DCVD) in Berlin mit TV-Spots und Anzeigen für den überarbeiteten Wrangler, das neue Klein-SUV Compass sowie den bereits erhältlichen Grand Cherokee. Neue Zielgruppen will Jeep dabei vor allem mit dem Compass erobern: Marketingleiter Robert Scheffler peilt für das Modell 40 Prozent weibliche Käufer an - bislang liegt ihr Anteil bei der Marke bei rund 10 Prozent. Beworben wird der Compass deshalb mit einem für die Marke ungewöhnlichen Comic-artigen TV-Spot. Kreiert wurden die Commercials von BBDO in Detroit, die Adaption hat die deutschen Stammagentur KNSK in Hamburg übernommen. Für die Mediaplanung ist die Agentur PHD in Stuttgart zuständig, die parallel zum Jeep-Auftritt auch eine Verkaufsförderungskampagne für die Marken Dodge und Chrysler aus bestehendem Spot-Material im TV schaltet. jh

Meist gelesen
stats