Jaguar baut Hybrid-Flitzer

Montag, 09. Mai 2011
Für den Bau kooperiert Jaguar erstmals mit dem F1-Rennstall Williams
Für den Bau kooperiert Jaguar erstmals mit dem F1-Rennstall Williams

Es war eine Concept-Studie auf dem Pariser Autosalon im vergangenen Jahr. Und die Betonung liegt in dem Fall auf war. Jaguar hat sich entschlossen den C-X75 in Serie zu bauen. Für den Bau des Super-Hybrid-Flitzers kooperiert das Unternehmen erstmals mit dem Formel-1-Rennstall Williams. "Der Wagen erhielt bereits als Konzeptstudie extrem positive Kritiken. Wir haben diese zum Anlass genommen, eine Serienfertigung zu prüfen und sind zu dem Schluss gekommen, dass sie sich rechnet", sagte Markenchef Adrian Hallmark. Etwa 250 Fahrzeuge wollen die beiden Partner gemeinsam zum Verkauf anbieten. Der Preis des Sportwagens soll je nach Markt ab 900.000 Euro liegen. Mit dem Hybrid-Modell greift die Marke, die seit 2008 zum indischen Tata-Konzern gehört, direkt den Porsche 918 Spyder an.  Das Auto für Millionäre wird ab 2013 bis 2015 in Handarbeit produziert. mir
Meist gelesen
stats