Irreführende Werbung: Sky erwirkt Einstweilige Verfügung gegen die Telekom

Dienstag, 25. Januar 2011
Sky störte sich an der Werbung für das Mobile-Angebot von Liga total
Sky störte sich an der Werbung für das Mobile-Angebot von Liga total

Der Pay-TV-Anbieter Sky hat rechtliche Schritte gegen die Deutsche Telekom eingeleitet und eine Einstweilige Verfügung erwirkt, der nach der Telekommunikationskonzern irreführende Werbung für sein Bundesliga-Angebot Liga total unterlassen muss. Ein Sky-Sprecher bestätigte dies auf Anfrage von HORIZONT.NET und konkretisierte, dass die Rechtsschritte bereits im Sommer 2010 eingeleitet wurden, das Landgericht Hamburg der Einstweiligen Verfügung aber erst jetzt stattgegeben hat. Dass sich die Kontrahenten bei der Vermarktung ihrer Fußball-Bundesliga-Pakete das Leben gerne schwer machen, ist nichts neues. Das taktische Mittel der Einstweiligen Verfügung wurde in der Vergangenheit mehrfach gewählt - in beide Richtungen. Entsprechend will man bei Sky das Thema auch nicht überbewertet wissen.

Konkret geht es diesmal um Werbeaussagen zum Bundesliga-Angebot Liga total auf dem Handy. Sky klagte an, dass die Telekom-Werbung den Anschein erwecke, das Angebot sei mit jedem gewöhnlichen Handy verfügbar. Für die Nutzung sei jedoch ein UMTS-fähiges Smartphone sowie eine entsprechende Netzversorgung vonnöten - Hinweise, die Sky in der entsprechenden Werbung vermisst hatte. Dabei geht es vor allem um Printmedien wie Plakate, Postwurfsendungen, Broschüren und sonstige PoS-Werbemittel.

Die Telekom bestätigte die richterliche Anordnung gegenüber HORIZONT.NET, wies allerdings auch darauf hin, dass die bemängelten Aussagen Teil der Sommerkampagne 2010 waren und in der Form ohnehin nicht mehr stattfinden. Trotzdem war die Entscheidung des Landgerichts Hamburg Anlass genug, die Telekom-Handelspartner entsprechend zu informieren. In einem Fax, das die Fachzeitschrift „Digital Fernsehen" auf ihrer Website veröffentlicht hat, forderte der Konzern seine Fachhändler auf, sämtliche Werbemittel mit den entsprechenden Aussagen zu entfernen. Dazu gehören Werbeaussagen wie „Bundesliga live - wo immer Sie wollen. Alle Bundesligaspiele live auf dem Handy erleben" und „Erleben Sie die Bundesliga live - wie Sie wollen: Zu Hause mit Ihrer persönlichen Live-Konferenz oder auf Ihrem Handy". mh
Meist gelesen
stats