Internet lässt L'Tur-Umsatz steigen

Freitag, 12. Januar 2001

Das Touristikunternehmen L'Tur hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 641.000 Reisen und damit 18 Prozent mehr verkauft als im Vorjahr. Der Umsatz des Baden-Badener Spezialisten für Last-Minute-Reisen stieg um 83 Millionen auf 542 Millionen Mark - der größte Umsatzsprung in der Firmengeschichte. Dazu haben L'Tur nach Ansicht von Vorstandssprecher Markus Faller in erster Linie die zunehmende Bedeutung des Internet und der Wandel der Verbrauchergewohnheiten verholfen. "Last Minute ist Smart Shopping in Reinkultur", erläutert Faller.

Das Web spielt mittlerweile als Informations- wie als Buchungsmedium eine wichtige Rolle im Markt. Bei L'Tur sind rund 20 Prozent der verkauften Reisen auf einen Internetbesuch zurückzuführen, der Umsatz der im Netz gebuchten Trips verfünffachte sich. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet L'Tur mit einer Steigerung der verkauften Reisen um 10 Prozent. Der Marktanteil des Unternehmens bei Last-Minute-Reisen liegt derzeit bei 30 Prozent.

Meist gelesen
stats