Interbrand-Markenranking: Apple, Samsung, HSBC, Yahoo und Amazon punkten

Freitag, 23. Juli 2004

Das internationale Markenberatungsunternehmen Interbrand hat gemeinsam mit „Business Week“ zum 4. Mal das Ranking der 100 wertvollsten Marken der Welt veröffentlicht. An der Spitze bleibt es unverändert bei der Reihenfolge Coca-Cola, Microsoft, IBM, General Electric, Intel. Auffällig: Toyota kann sich von Rang 11 auf Platz 9 vorarbeiten und ist damit mittlerweile die wertvollste Automarke, da Mercedes sich um einen Platz auf nun Rang 11 verschlechtert hat.

Die Marken mit den höchsten Markenwertsteigerungen sind Apple, Samsung, HSBC, Yahoo und Amazon. Die stärksten Verluste mussten dagegen Kodak, Nintendo, Nokia und AOL hinnehmen. Gewinner des Rankings sind laut Interbrand Marken, die es geschafft haben, mit ihren Produkten und Dienstleistungen enge Kundenbindungen aufzubauen und eine hohe Identifikation mit der Marke zu schaffen. Die verbesserte allgemeine Wirtschaftslage führte dazu, dass der Markenwert der Top 100 um 2 Prozent stieg. Amerikanische Firmen dominieren an der Spitze nach wie vor mit acht der zehn wertvollsten Marken. kj
Meist gelesen
stats