Intel startet milliardenschwere Marketingoffensive

Montag, 02. Januar 2006
Abschied von "Intel Inside": Marketingchef Eric Kimm
Abschied von "Intel Inside": Marketingchef Eric Kimm

Der weltgrößte Chiphersteller Intel richtet seine Markenpositionierung neu aus. Um stärker von den Wachstumsmärkten der Zukunft zu profitieren, positioniert sich das Unternehmen eindeutiger als bislang als Anbieter von Komponenten für Mobilfunk und Unterhaltungselektronikprodukte. Die strategische Wende geht einher mit einem radikalen Schnitt beim Markenauftritt. Das bekannte Logo "Intel Inside" wird nach 14 Jahren ausgemustert und durch "Leap ahead" ersetzt. Zudem wird Intel in Zukunft weniger auf die Prozessor-Marke Pentium setzen. So solle der nächste Prozessor für Notebooks Core statt Pentium M heißen.

Die Einführung des neuen Markenauftritts wird mit einer weltweiten Werbeoffensive kommuniziert, für die Intel nach einem Bericht von "Business Week" insgesamt 2,5 Milliarden Dollar zur Verfügung stellen will. Bei Intel zeichnet der kürzlich zum weltweiten Marketingchef berufene Eric Kimm für die Kampagne verantwortlich. Kreativagentur von Intel ist McCann Worldwide, New York. mas

Meist gelesen
stats