Inspired by Oli Kahn: McDonald's serviert Deutschland mehr Eier

Montag, 11. März 2013
-
-

Ein wenig klingt es nach einer Wahlkampferöffnung für Oliver Kahn. Mit seiner neuen Kampagne "Deutschland braucht mehr Eier" will McDonald's Deutschland allerdings nicht den Fußball-Titan zum Bundeskanzler machen, sondern nutzt das von ihm geprägte geflügelte Wort als Promotion für das eigene Frühstücksangebot. Die Botschaft: Nach einem guten Frühstück ist man auch aberwitzigen Herausforderungen gewachsen - wie zum Beispiel einen ausgewachsenen Gorilla zu waschen. Die beiden von Heye & Partner kreierten 20-Sekünder (Mediaplanung: Heye OMD) folgen einer gemeinsamen Logik: In einem Fall ist es der junge Zoowärter, der Eier beweist, indem er die Gorillas wäscht - nicht weil er es müsste, sondern weil "sie dann besser riechen". Im zweiten Fall ist es ein junger Mitarbeiter, der spontan von seinem Chef eine Gehaltserhöhung verlangt und seine Kündigung dabei miteinkalkuliert. In der letzten Einstellung des Films sieht man ihm bei McDonald's: Ohne Arbeit, aber trotzdem zufrieden beim Frühstück. Die Produktion der Filme übernahm Mr. Bob Films, Berlin.

Die Preispromotion ist Teil von McDonald's Strategie, um wieder die Kundenfrequenz in den Filialen zu erhöhen und vor allem auf die eigenen Klassiker hinzuweisen. In der gerade präsentierten Jahresbilanz konnte die Systemgastronomie-Kette zwar erneut ihren Umsatz steigern, musste aber erstmals einen Rückgang bei den Besucherzahlen verschmerzen. Die Werbeinitiative für Frühstücksangebote ist nicht auf Deutschland beschränkt. In Österreich wirbt McDonald's mit der "Easy Morning"-Kampagne von Tribal DDB Wien für eine lokale Variante. cam


Meist gelesen
stats