Inbev erfindet Beck’s Gold neu und kündigt massive Markenkampagne an

Montag, 21. März 2011
"Wer sagt eigentlich, dass Musik eine Bühne braucht?" - fragt Beck's Gold im neuen TV-Spot
"Wer sagt eigentlich, dass Musik eine Bühne braucht?" - fragt Beck's Gold im neuen TV-Spot

Inbev Deutschland macht mit seiner für 2011 angekündigten Kommunikationsoffensive ernst und präsentiert zunächst ein umfangreiches Maßnahmenpaket für Beck's Gold. Das Motto: „Think fresh." Den Anfang macht ein neues Etikettendesign, das die mildere Biersorte wieder stärker von den Biermischgetränken im Beck's-Portfolio abgrenzen und der männlichen Zielgruppe schmackhaft machen soll. Letzteres unterstreicht die dunklere Farbgebung. Im Jahresverlauf plant Inbev eine Reihe weiterer Maßnahmen - darunter auch eine TV-Kampagne. „Wer sagt eigentlich, dass eine Marke nach fast zehn Jahren am Markt nicht aktuell sein darf?", fragt Inbevs Marketingleiterin Fabienne Rollot. Der neue Auftritt soll vor allem männliche Biertrinker davon überzeugen, dass Beck's Gold kein Biermischgetränk ist, sondern „ein volles Bier mit frischem eigenem Charakter". Durch die Einführung diverser Biermixes in den vergangenen Jahren sei der Marke in der Wahrnehmung der Verbraucher das Alleinstellungsmerkmal abhanden gekommen.

-
-
Die Neu-Positionierung erfolgt zunächst am Point of Sale (PoS). So wurden sämtliche Gebinde umgestellt, ein spezieller Einfühungs-Sixpack soll die neue Optik aufmerksamkeitsstark und differenzierend in Szene setzen. Bereits seit Monatsbeginn finden zahlreiche Promotionaktivitäten in Handel und Gastronomie statt. Das Re-Design entwickelte Inbev gemeinsam mit der Agentur Solutions Branding & Design Companies.

TV-Kampagne rollt Ende März an / Fanta Vier begleiten die Fresh Experience

"Wer sagt eigentlich, dass eine Wohnung Wände haben muss?"
"Wer sagt eigentlich, dass eine Wohnung Wände haben muss?"
Am 28. März dann geht erstmals seit fast drei Jahren wieder ein TV-Spot für Beck's Gold auf Sendung. Unter dem Motto „Wer sagt eigentlich..." hinterfragt das Commercial gelernte Verhaltensmuster und spornt dazu an, die Dinge aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Der 20-Sekünder entwickelte Inbev gemeinsam mit McCann Erickson, Hamburg. Produziert hat Silbersee, ebenfalls Hamburg, unter Regie von Claus Dowie. Die Bilder entstanden in Chile.

Rollot: „Die Marktforschung zum neuen Spot verspricht eine gestärkte Akzeptanz und Kaufbereitschaft, das gilt sowohl für bestehende als auch für potenzielle Beck's-Konsumenten." Allein mit dem ersten Flight bis zum 7. Mai sollen über 300 Millionen TV-Kontakte generiert werden.

Parallel zum TV-Aufschlag setzt Beck's Gold seine Experience-Plattform „Think Fresh"fort. Für die Fresh Experience 2011 hat sich die Marke wieder prominente Unterstützung geholt: die Fantastischen Vier. Gemeinsam mit der Hip-Hop-Band rückt Beck's bekannte Plätze in Deutschland ins rechte Licht. Zwei städtische Wahrzeichen in Düsseldorf und Hamburg werden mithilfe von Installationen zu Eventlocations umfunktioniert - für den Live-Gig der „Fanta Vier". Wer mag, kann auf Becks.de oder auf Facebook Vorschläge zur Umgestaltung der Locations machen und damit Teil der Fresh Experience werden.

Neben dem TV-Spot und der Experience-Plattform bilden Social-Media- und Onlineaktivitäten sowie PR-Maßnahmen und eine Out-of-Home-Strecke die kommunikative Plattform für 2011. mh
Meist gelesen
stats