In-Game-Advertising-Markt legt deutlich zu

Mittwoch, 07. März 2007
Themenseiten zu diesem Artikel:

Boston USA Berlin


Der In-Game-Advertising-Markt wird bis zum Jahr 2010 auf 732,5 Millionen US-Dollar wachsen. Das geht aus einer Prognose des demoskopischen Instituts Yankee Group Research in Boston, USA, hervor. Im Jahr 2006 investierten Werbefirmen bereits etwa 164,7 Millionen US-Dollar in In-Game-Advertising. E-Games liegen laut Yankee Group mit einer Mediennutzungszeit von 12,5 Stunden pro Woche bei Männern im Alter zwischen 18 und 34 Jahren inzwischen deutlich vor dem Fernsehen mit 9,8 Stunden. Alle aktuellen Daten und Einschätzungen präsentiert das amerikanische Institut Ende März auf dem internationalen GfM World Kongress 2007 in Berlin. mas
Meist gelesen
stats