Imageoffensive: Tchibo reaktiviert Werbegesicht Mr. Pithey

Freitag, 28. März 2008

Der Kaffee- und Handelskonzern Tchibo will seine Produktwelten - Kaffee und Non Food - stärker miteinander verbinden und startet hierzu eine der größten Kampagnen der Unternehmensgeschichte. Heute geht ein 40-sekündiger TV-Spot von Stammbetreuer Scholz & Friends, Hamburg, auf Sendung. Tenor der Kampagne: "Das gibt es nur bei Tchibo." Die Aussage ergänzt den seit 1973 für den Non-Food-Bereich existierenden Slogan "Jede Woche eine neue Welt". Damit findet die neue Sortimentsstrategie des in Hamburg ansässigen Unternehmens auch eine werbliche Entsprechung.

Erst im Februar hatte Tchibo seine Pläne bekannt gegeben, die Filialen und das Produktsortiment aufwerten und die Non-Food-Umsätze ankurbeln zu wollen. Hintergrund: Der Verkauf von exklusiv produzierter Bekleidung, Haushalts- und Elektronikartikeln sowie Dienstleistungen ist längst zu Tchibos wichtigstem Standbein geworden: Laut Schätzungen erzielen die Hamburger 65 bis 75 Prozent ihrer Umsätze und über 80 Prozent ihrer Gewinne aus dem Nicht-Kaffee-Geschäft. Das neue Leitmotto lautet "Lustkauf statt Bedarfsdeckung", wie Fred R. Arnold, Marketingleiter der Non-Food-Sparte, stets betont.

Entsprechend besinnt sich das Unternehmen auch in der Kommunikation auf seine Markenstärke und will so den Discountern trotzen, die das Modell der schnell wechselnden Sortimente und Themenwelten immer wieder kopieren. Bei der Tchibo-Offensive helfen soll die 60-jährige Historie: In einer kleinen Sequenz kommt Kaffeeexperte Mr. Pithey - Tchibo-Werbegesicht in den 60er und 70er Jahren - zum Einsatz. Mit dem Auftritt wolle man dem Kunden das "einmalige und daher nicht kopierbare Geschäftsmodell, das Kaffee-Kompetenz, Kaffeeausschank und wöchentlich überraschende Gebrauchsartikelsortimente verbindet", vermitteln.
Meist gelesen
stats