Imagekampagne von Shell sorgt für Bewegung

Donnerstag, 25. Januar 2007
Auftritt von JWT London soll den Claim "Für Bewegung gemacht" mit Leben füllen
Auftritt von JWT London soll den Claim "Für Bewegung gemacht" mit Leben füllen

Der Mineralölriese Shell, Hamburg, treibt die Neupositionierung seiner Marke in Deutschland mit einer Imagekampagne voran. Der 4 Millionen Euro schwere Auftritt der Londoner Agentur JWT füllt erstmals den 2006 eingeführten Unternehmensclaim "Made to move" ("Für Bewegung gemacht") mit Leben. Im Mittelpunkt der Print- und TV-Kampagne, die von der JWT-Tochter DSB & K in Frankfurt adaptiert wurde, steht das Thema Bewegung. So inszeniert das von Gorgeous Enterprises in London produzierte Commercial spektakuläre Sportszenen, mit denen Shell die Leistungsfähigkeit seiner Kraftstoffe verdeutlichen will. Verschiedene Facetten des Themas sollen künftig dazu dienen, die Marke stärker zu emotionalisieren. So wird eine nachfolgende Printkampagne, die von Mediacom in Düsseldorf geschaltet wird, historische Sport-Momente zeigen. Zudem wird die Werbelinie auch bei Produkten genutzt.

Shell verabschiedet sich damit von der langjährigen Strategie, seine Markenwelt über das Muschel-Logo zu definieren. So stand werblich bislang stark der Bezug zum Wasser im Vordergrund. jh

Meist gelesen
stats